• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

TC Bonndorf vs TCW Herren

Am gestrigen Sonntag fand die erste Partie der TCW-Herren auswärts beim TC Bonndorf statt. Bei wolkenlosem Himmel, viel Sonnenschein, guten Fans und nur gelegentlichem Wind starteten Matthias (Position 2), Martin (Pos.4) und Jonas (Pos. 5) mit ihren Spielen. Bereits bei der Betrachtung der Leistungsklassen der gegnerischen Mannschaft wurde klar, dass es heute alles andere als einfach wird.

Matthias traf auf Matthias Oehlschlägel, der unter anderem in der H40 Oberliga spielt. Das Spiel war geprägt durch sehr lange Ballwechsel. Im ersten Satz gewann Matthias mit 6:4, Oehlschlägel fand dann aber immer mehr ins Spiel und konnte Satz zwei sowie das Match-Tie-Break für sich entscheiden. Ähnlich knapp ging es auf Platz 2 zu, auf welchem Martin spielte. Dank mehr als 30 Jahre Tenniserfahrung gewann Martin den ersten Satz mit 7:6 und behielt auch im zweiten Satz einen kühlen Kopf, was bei den Temperaturen nicht selbstverständlich war, und gewann schließlich verdient mit 7:6 und 6:2 in zwei Sätzen. Firmenlaufverbot bekommt Jonas, der mit Muskelkater ins Spiel ging und äußerst knapp mit 6:4 und 7:6 Marco Oehlschlägel unterlag. Alle drei Spiele waren etwa zur gleichen Zeit fertig und so stand es nach der ersten Runde 2:1 für Bonndorf. An einem guten Tag und mit etwas mehr Glück hätte es auch 3:0 für uns stehen können. Hätte hätte Fahrradkette..

 

Weiter ging es mit Simon (Pos. 1), Markus (Pos. 3) und Juri (Pos. 3). Simon verlor gegen den sehr guten Marco Koliska mit 6:2 und 6:3 und Markus hatte bei Nils Boll das Nachsehen. Lediglich Juri machte es für die Zuschauer etwas spannender. Bei seinem Sandplatzdebüt ging der erste Satz an den Bonndorfer und der zweite an Juri - Das Match-Tie-Break-Ergebnis: 11:9. Leider für Bonndorf. Somit stand es 5:1 für Bonndorf nach den Einzeln.

Bei den Doppelbegegnungen ging es für uns also primär um Schadensbegrenzung. Für Simon und Matthias war im Einserdoppel nichts zu holen. Bei Markus und Jonas lief es besser, aber irgendwie auch nicht so richtig (6:7, 5:7). Und auch Martin und Juri fanden nie so richtig ins Spiel und gaben ihr Doppel mit 6:2 und 6:4 ab.

Summa summarum stand es am Schluss 8:1 für Bonndorf, die verdient gewonnen haben und sicherlich beim Aufstieg ein Wörtchen mitreden werden. Für uns war es nicht der Auftakt, den wir uns erwünscht hatten. Jetzt sind erst mal vier Wochen Pause und dann wird beim TC HW Villingen gastiert. Bis dahin in alter Frische.

 

 

Full Review Bet365 www.bbetting.co.uk