• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Der Erstplatzierte gegen den Zweitplatzierten

so lautete die Begegnung der Herren gegen den TC Niedereschach. Beide Teams waren bisher ungeschlagen, somit war es klar, dass eine Mannschaft ihre weiße Weste verlieren wird. Bereits die ersten Schläge ließen spannende Matches vermuten.
Dominik Kuntz (6:4, 6:0) und Markus (6:3, 6:0) wussten den Heimvorteil auszunutzen und bezwangen ihre Gegner relativ klar in zwei Sätzen. Simon Hirt fing sehr gut an, dementsprechend konnte er den ersten Satz deutlich für sich entscheiden, hatte dann aber Probleme an die Form des ersten Satzes anzuknüpfen. Dank seiner Nervenstärke gewann er schließlich auch den zweiten Durchgang mit 7:6 im Tie-Break.

Ähnliches spielte sich auf Platz 4 bei Jonas Kornhaas ab. Gefolgt von einem souveränen ersten Satz, den er für sich entscheiden konnte, passierten ihm im zweiten Satz unnötig viele Fehler. Erst im Match-Tiebreak gelang es ihm wieder mehr Sicherheit in sein Spiel zu bringen, wodurch er doch noch als Sieger vom Platz gehen konnte. Nicht weniger spannend wurde es nach der 4:0 Führung als Moritz Bauer und Matthias Schleicher die Plätze betraten. Erst gestern noch für die Junioren U18 im Einsatz, musste sich Moritz Bauer heute gegen Martin Müller aus Niedereschach beweisen. Dies gelang ihm sehr gut. 6:3 und 7:6 lautete das Resultat. Währenddessen entstand eine hitzige Partie auf dem Center Court. Thomas Tröster aus Niedereschach machte es Matthias Schleicher nicht gerade einfach. Bis zur Mitte des zweiten Satzes war es ein Duell auf Augenhöhe. Die bessere Kondition, zahlreiches Publikum sowie ein neuer Schläger waren letztlich ausschlaggebend für den 6:0 Zwischenstand. Konzentriert spielte man auch die Doppel zu Ende und der Sieg in Höhe von 9:0 war perfekt. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern und freuen uns auf die kommenden Heimspiele gegen den TC Marbach in zwei Wochen und das starke Team aus Dauchingen beim Saisonfinale am 12. Juli.

Full Review Bet365 www.bbetting.co.uk