• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Herren starten mit Regenunterbrechungen

Am heutigen Sonntag startete die Herrenmannschaft auf heimischer Anlage in die diesjährige Sommersaison gegen die Spielgemeinschaft aus Hohentengen/Küssaberg. Durch die vergangenen zwei Aufstiege in Folge muss man sich auch diese Saison wieder in einer höheren Spielklasse beweisen. Primäres Saisonziel ist somit der Klassenerhalt.
Mehrere Stammspieler mussten aus zeitlichen Gründen absagen, wodurch man Verstärkung aus der Herren-40-Mannschaft erhielt. Aufgrund von Dauerregen starteten die Partien leicht verspätet. In der ersten Runde durften Toni, Martin und Marius auf die Plätze. Toni kam ziemlich gut ins Spiel und gewann den ersten Satz, verlor dann aber den zweiten Satz bei immer schlechter werdenden Platzverhältnissen. Routiniert wie eh und je gewann er abschließend den Match-Tie-Break (6:2; 3:6; 10:2). In zwei Sätzen behielt auch Martin bei einem sehr intensiven und vor allem slicegeprägten Spiel die Oberhand (6:3; 7:6). Leider musste Marius dem Wetter und seinem Gegner Tribut zollen und verlor sein Match gegen Daniel Kappler mit 1:6; 1:6. Mit einem knappen 2:1 Vorsprung ging es bei dem nicht enden wollenden Regen in die zweite Runde. Matthias spielte an Position 1 gegen Andreas Beck und war schnell mit 0:4 im Rückstand. Erst jetzt fand er ins Spiel und arbeitete sich bis zum 5:6 ran. Leider riss hier seine Saite und ein anderes Schlägermodell sowie der stark aufspielende Andreas Beck hatten den Satzverlust zur Folge. Bei immer stärker werdendem Regen und sich bildenden Wasserpfützen wurde das Spiel bei 5:7; 1:4 abgebrochen. Auch das Spiel von Mannschaftsführer Markus wurde beim Stand von 7:5; 4:1 unterbrochen. Lediglich Jonas Kornhaas gelang es vor der absoluten Unspielbarkeit der Plätze seine Partie ungefährdet mit 6:4 und 6:1 zu beenden.
Die unterbrochene Partie wird am kommenden Freitag, den 03. Juni 2016, um 19:00 auf eigener Anlage und bei hoffentlich besserem Wetter fortgesetzt. Zuerst werden die zwei ausstehenden Einzel zu Ende gespielt, anschließend geht es in die Doppel. Bereits zwei Tage später wird dann beim TC Dogern gastiert.

Update: Am Freitag konnte dann schließlich doch noch zu Ende gespielt werden. Matthias drehte überraschenderweise noch sein Spiel und gewann im Match-Tie-Break bei zwei abgewehrten Matchbällen mit 12:10. (5:7; 7:6; (12:10)). Ebenso konnte Markus durch zwei Spiele am Stück sein Spiel abschließen (7:5; 6:1). Die Doppel wurden klassisch von oben nach unten gespielt. Die Paarungen Dominik/Matthias & Martin/Jonas konnten dabei punkten. Lediglich das Doppel Toni/Markus musste den Kürzen ziehen. Endstand 7:2. Der Auftakt ist geglückt.

Full Review Bet365 www.bbetting.co.uk